Umsonstladentreffen 2013

Aktuelles: ***Übernachtungen***Anreise***Veranstaltungsort***Support***

Zum Nachhören: Jingle und Einladung im coloRadio.

Do it yourself – wie gelingt solidarische Ökonomie?

Im Oktober 2013 lädt die Umsonstladengruppe zu einem bundesweiten Treffen der Umsonstlädengruppen und anderer selbstorganisierter, nichtprofitorientierter Projekte nach Dresden ein. Vom 3. bis 6. Oktober wollen wir uns gemeinsam mit vielen Menschen aus Dresdner Projekten und Gästen von anderswo über Theorie, Praxis und Perspektiven solidarischer Ökonomie austauschen. Es soll Workshops, Diskussionen, Vorträge und Lesungen geben, in Planung sind Filme, Konzert, Radtour zu Projekten in der Gegend, konsumkritische Stadtführungen und anderes. –>Programm der Veranstaltungen

Das Treffen lebt davon, dass viele mitmachen und mitgestalten, Ideen für Workshops oder Aktionen haben, bei der Küche helfen, Kinderbetreuung oder Schlafplätze anbieten… Also meldet euch entweder unter der Anmeldeseite oder unter umsonstladenDD[ät]web.de

Das Treffen steht allen interessierten Menschen offen, unabhängig von Herkunft, Religion, sexueller Ausrichtung und geistiger bzw. körperlicher Verfassung.

Personen, die rechten Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, sexistische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, werden auf dem Treffen nicht geduldet. Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen, sollte es zu Störungen der Veranstaltung kommen. Das subjektive Bedrohungsgefühl kann eventuell dieses Kriterium erfüllen.

Die Dresdner ULA Vorbereitungsgruppe _Solidarische Ökonomie 2013

Veranstaltungsort

Unser Veranstaltungsort ist die Freie Alternativschule (FAS) in Dresden. Am Rande der Dresdner Neustadt und am Wald gelegen, gibt es dort genug Räume für Vorträge und Workshops, eine Aula mit Küche und ein großes und grünes Außengelände. Am Donnerstag werden dort ab 15:00 Uhr auch die Anmeldung, Infocafé und Pennplatzbörse zu finden sein.

Anreise

Vom Bahnhof Dresden Neustadt aus gelangt man zur FAS mit der Straßenbahn 11 (Richtung Dresden Waldschlößchen, bis Haltestelle Waldschlößchen), dann mit dem Bus 64 (Richtung Riegelplatz) bis zur Haltestelle Landesdirektion Dresden, von dort aus noch 5 min Fußweg.

Veranstaltungsort in Openstreetmap ansehen: Karte

Übernachtungen

Übernachtungen sind in der Freien Alternativschule möglich – in zwei größeren Turnräumen, in denen auch einige Matten liegen. Es empfiehlt sich dennoch, Isomatten mitzubringen. Außerdem gibt es dort ein kleineres Zimmer mit Stillecke, dass wir für die Übernachtung von Frauen und Kindern reserviert haben. Wer mehr Komfort möchte, kann sich auf der Pennplatzbörse in der FAS informieren.

Support

°°°wir freuen uns über Spenden und über viele helfende Hände beim Kochen, Räumen und Aufräumen°°°

Advertisements